Der Pressezeichner Willi Beyer

Die Zeichnungen, Radierungen und Karikaturen von Willi Beyer,  manch-mal sogar mit einem Schuss Erotik, schmückten über viele Jahre mit mar-kanten Impressionen  aus dem Radsport die Hefte der Radsport-zeitschriften. Mal schienen sie locker und  launig auf das Papier geworfen zu sein, andere wiederum zeigen den begnadeten Könner, der kleinste Details eingearbeitet und wahre Kunstwerke geschaffen hat. Auch andere Zeichner haben sich in den Heften verewigt, doch Willi Beyer gefiel mir immer am besten!

 

Er  ist meines Wissens 1996 in Berlin gestorben. Eine Pressemitteilung der Berliner Zeitung vom 29.6.1996 meldete, dass der langjährige Pressezeichner Willi Beyer im 80. Lebensjahr verstorben sei. Hier folgt eine kleine Hommage mit zahlreichen Bildern für den von mir verehrten Künstler.

Nächster Termine:

" Barnewitzer Paarzeitfahren  9.9.2018

 

Homepage online

Auf diesen  Internetseiten stelle ich  mein  sportliches Hobby vor und berichte über Radsportthemen im Jedermann-Bereich in und um Brandenburg a.d.Havel