Auf dieser Seite sind die neuesten, den Radsport in unserer Region betreffenden Meldungen hinterlegt, die mir zugänglich und wichtig waren. Auch einige überregionale Informationen sind dabei. Die letzten Jahre wurden archiviert. Einige Schlagzeilen sind zum Weiterlesen intern oder auch extern verlinkt.

 4. Kotzener Bergzeitfahren - der Ritt über das "Hohe Rott"

 

Bei herrlichem Sommerwetter stellten sich 67 Radsportler (m/w) am 1. Juli 2018 dem Starter zur 4. Auflage dieser sportlich interessanten Spielart des Einzel-zeitfahrens. Das "Hohe Rott", nahe der Ortschaft Kotzen im Havelland, ein Geschenk der Eiszeit für unsere sonst eher flache Region, bietet auf der Hintour zum Wendepunkt vor Nennhausen mit seiner  steilen Rampe von 12 % Steigung und dann auf der Rücktour mit der rasenden Abfahrt von bis zu 70 km/h an gleicher  Stelle die größte Herausforderung auf der 12,2 km langen Strecke.

An Start und Ziel in Rhinsmühlen hatte des BSC Süd 05 Brandenburg in gewohnter Weise alles bestens präpariert.

Nachdem ich dreimal dieses Rennen gefahren bin, zog ich  es vor nun als rad-sportlicher "Ruheständler" an der Wende kurz vor Nennhausen gemeinsam mit meiner Frau u.a. das Renngeschehen im Schatten der Bäume zu verfolgen und die ehemaligen Mitstreiter anzufeuern. Die allermeisten sind ja gut trainiert. Dennoch sah man vielen die  Strapazen dieses harten Rennens an. Allen Teilnehmern ist der größter Respekt zu zollen!

Zur Siegerehrung begaben wir uns dann an Start und Ziel, wo ein quirliges Gewusele und eine gute Stimmung herrschten, da natürlich auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt war.

Die Siegerehrung auf dem Podium in allen Altersklassen beendete die gelun-gene Veranstaltung.              

Einmal mehr war Sascha Dittfurth der Schnellste auf der Strecke und fuhr mit 16:28 Min. entsprechend 44,78 km/h. die beste Zeit.

Das war die zweite Etappe des neu etablierten Havel-Rad-Cups.

Ergebnisse: Kotzener Bergzeitfahren 2018

AK 1 / Frauen Jahrgang 1979 - 2000
1. Amelie Kolweyh             BRC Zugvogel 1901            18:41,503  39,48 km/h
2. Sam Sandten                 Schindelhauer-Gates          19:01,745  38,78 km/h
3. Anja Schalinski               Radkampf Brandenburg     22:36,397  32,64 km/h

 

AK 2 / Frauen Jahrgang 1978 und älter
1. Norma Dommel                                                            21:16,972  34,67 km/h
2. Mareen Höntze               BSC Süd 05 Brandenburg    21:36,976  34,14 km/h
3. Heike Peter                                                                   21:44,882  33,93 km/h

 

AK 3 / Männer Jahrgang 1979 - 2000
1. Sascha Dittfurth              Radkampf Brandenburg      16:28,714  44,78 km/h
2. Philipp Schalinski            Radkampf Brandenburg      17:03,206  43,27 km/h
3. Mathias Kemnitz             Schüco Sports Team           17:05,292  43,18 km/h

 

AK 4 / Männer Jahrgang 1969 - 1978
1. Tino Beck                        Maxim Magdeburg               16:45,288  44,04 km/h
2. Lars Barrall                      RSC Großbeeren 05 e.V.     17:52,382  41,29 km/h
3. Björn Mc Aula                  OSC Cyclingteam Potsdam 19:02,651  38,75 km/h

 

AK 5 / Männer Jahrgang 1959 - 1968
1. Falko Schenk                   RSV Werner Otto Berlin      17:22,229   42,48 km/h
2. Bernd Lüneburg               BSC Süd 05 Brandenburg   19:01,831  38,78 km/h
3. Uwe Kruppa                     Radkampf Brandenburg      19:17,581  38,25 km/h

 

AK 6 / Männer Jahrgang 1958 und älter
1. Peter Gasterstädt             Hagi Racing Team  Berlin    19:50,745  37,18 km/h
2. Peter Frank                      Stendal                                 21:38,886  34,09 km/h
3. Werner Ziem                    Grebser Cycling Team          22:42,151  32,50 km/h


Anzahl Teilnehmer: 67

 

Komplette Ergebnisliste beim Veranstalter BSC Süd 05

 

Es folgen einige private Fotos

Nächster Termine:

" Markgrafentour" in Lehnin am 26.8.2018

 

Homepage online

Auf diesen  Internetseiten stelle ich  mein  sportliches Hobby vor und berichte über Radsportthemen im Jedermann-Bereich in und um Brandenburg a.d.Havel