Durch Wolfgang Kliem und Michael Schiffel kam weitere "Power" in die Sektion.

Michael Schiffel berichtete mir über diese Zeit und stellte auch einige Bilder zur Verfügung.

Der einführende Text stammt ebenfalls von ihm.

Mit Wolfgang Kliem kam ein radsportliches "Schwergewicht" nach Kirchmöser, das auch in der höchsten "Amateurleistungsklasse I" selbst DDR - offene Rennen gewann.

Oft mit Unterstützung seiner beiden ebenfalls in der Lkl.I fahrenden Mannschafts- kameraden Neuhäuser und Schiffel vermochte er sich gegen die "Profis" der Meisterklasse durchzusetzen!

Das schönste Beispiel dafür war sein "Außenseitersieg" bei einem Rundstrecken- rennen in Sömmerda, wie "Der Radsportler" schrieb.

Erfolgreich fuhren neben Kliem und Neuhäuser auch Franzke, Schiffel, Krüger, Bitter, Mrugalski und Ryll.

Nächster Termine:

z.Zt. keine

Homepage online

Auf dieser  Internetseiten stelle ich  mein  sportliches Hobby vor und berichte über Radsportthemen im Jedermann-Bereich in und um Brandenburg a.d.Havel