Rennräder aus vergangenen Tagen, gezeigt bei den Sixdays 2011 in Berlin.

Historische Abbildungen

In den Gründungsjahren mussten Radfahrer beiderlei Geschlechts oft viel Hohn und Spott ertragen.

Foto: privat - Hochrad - Ausstellungsstück beim "Berliner Sechs- tagerenen" 2011

Mit dem Jahr 1825 datiert existiert eine Zeichnung auf der eine Gruppe Männer abge- bildet ist, die auf Lauf- rädern sitzend sich fortbewegen. Vielleicht sollten sie als Simpel dargestellt werden, oder haben sie bei schönem Wetter sogar ein kleines "Wettren- nen" ausgetragen, welches Inspiration zu dieser Zeichnung war? Damit wäre das wohl einer der ältesten Belege für die Entstehung des Radsportes. Die Bezeichnung "Rad- rennen"  scheint auch noch auf das Laufrad zurückzugehen, weil man damals ja wirklich noch rannte! Die Karikaturisten nahmen insbesondere die Fahrrad fahrenden Damen gern "auf's Korn", galt doch vielen  diese suspekte  Art der Fortbewegung etwas zu emanzipatorisch. Die Männer wurden gern als Eigenbrödler dargestellt bis hin zum Verdacht, dass bei ihnen eine Umkehr  der Evolution nach Darwin'scher Lehre durch das Fahrradfahren eintreten könnte.

 

Nächster Termine für Kloster Cup 2017: Vierte Etappe am 27. August 2017

"Markgrafen-Tour"

 in Lehnin

Homepage online

Auf dieser  Internetseiten stelle ich  mein  sportliches Hobby vor und berichte über Radsportthemen im Jedermann-Bereich in und um Brandenburg a.d.Havel